> Die BfH         > Aktuelles           > Team           >Wahl 2014         > Archiv         > Kontakt         > Antrag

 

Archiv

 

 

 

Sommerferienbetreuung  "Auf den Spuren der Indianer von Hargesheim"

Hier Stand also jede Menge Rund um das Thema Indianer an. Es wurden lustige Indianerspiele gemacht, viele kreative Tipis gebaut, Holzfedern mit dem persönlichen Indianernamen verziert, eine Spuren- und Schatzsuche gemacht, Indianerkleider und Schmuck gestaltet, Indianerfladen auf einem heißen Grillstein gebacken, Rauchzeichen eingeübt und lustige "Poolnudelpferde" gebaut.  

Höhepunkt in der ersten Woche war der Besuch auf dem Islandgestüt "Osterhöll" in Bad Kreuznach. Frau von Plettenberg machte eine Rundführung über ihren wunderschönen Hof und jedes Kind durfte auf einem Pony reiten. Anschließend gab Frau Midgett auf der Pferdekoppel einen professionellen Workshop in Bogenschießen. Alle Kinder waren total begeistert von dem schönen und abwechslungsreichen Tag.

Mit einem weiteren Highlight startete die zweite Programmwoche. Es ging mit dem Zug nach Koblenz und mit der Seilbahn zur Festung Ehrenbreitstein. Dort gab es eine Sonderausstellung zum Thema "Cowboy und Indianer" welche auf große Begeisterung stieß. Ebenso der tolle Kletterspielplatz. Ein rundum gelungener Ausflug. 2017-indianer02

Im weiteren Verlauf der Woche bauten die Kinder mit Andreas einen Marterpfahl aus einem dicken Baumstamm, ein Hundetipi und tolle Baumstammhocker welche beim Abschlussfest zu Gunsten der "Sophia-Kallinowsky-Stiftung" versteigert wurden. 

Während des Festes konnten die Kinder ihre Eltern bei den Indianergeschicklichkeitsspielen testen wie zum Beispiel Hufeisen und Lasso werfen, Rauchzeichen geben, Speer werfen, u.v.m. und es wurde eine spannende Feuer- und Akrobatikshow vorgeführt

Natürlich gab es auch ein tolles Indianerbuffet.

 

Bürger für Hargesheim (BfH) sehr aktiv

Viele Neueintritte in Hargesheimer Verein

Bei der zurückliegenden Jahreshauptversammlung der „Bürger für Hargesheim“ (BfH) konnte der Vorsitzende Dr. Manfred Pertler von vielen gelungenen Aktionen berichten.

Neben der weiterhin erfolgreichen und stets ausgebuchten Ferienbetreuung engagierte man sich auch mit einem Team beim Umwelttag der Gemeinde im März und reparierte die Mosaikwand am Dorfgemeindehaus, die nach einem Jahr bereits beschädigt wurde. Bisheriger Höhepunkt der Vereinsaktivitäten für die Bevölkerung in 2017 war die 10-tägige Eisbahn auf dem Dorfplatz für Jung und Alt. Man ist gespannt, wie sich die Gemeinde bei anstehendenden Versicherungsfragen hier für die Zukunft äußert und hofft auf eine mögliche Wiederholung im nächsten Winter. Diese Aktionen führten dazu, dass die Mitgliederanzahl in den letzten Monaten um 20 % gestiegen ist. „Die BfH wird als Verein und Fraktion in Hargesheim wahrgenommen“, so Manfred Pertler im Gespräch.

Auch die Fraktion im Gemeinderat brachte sich konstruktiv, aber durchaus kritisch nachfragend in die politischen Themen ein. So wurde das Thema kostenfreies Internet durch einen Hinweis der Fraktion mit dem „Freifunk-Modell“ deutlich kostengünstiger gestaltet als geplant. Die Umsetzung einzelner Tagesordnungspunkte und deren Prüfung könnten in der Gemeinde deutlich besser laufen, wenn Protokolle von Sitzungen zeitnah vorliegen würden. „Protokolle, die erst 3-4 Monate nach Rats- oder Ausschuss-Sitzungen vorliegen behindern alle Beteiligten“, so Manfred Pertler gegenüber den Mitgliedern. „An diesem Thema werden wir, auch wegen der Transparenz für die Bürger, dranbleiben“.

In den abschließenden Wahlen wurde Manfred Pertler einstimmig wieder zum Vorsitzenden gewählt. Im Rahmen der satzungsgemäßen Ergänzungswahlen wählte die Versammlung Kai-Uwe Pflügl zum Schriftführer und Beatrix Hofmann zur 1. Beisitzerin.

 

Bürger für Hargsheim – Hargesheim bewegt – e.V.  - spannendes Programm in den Osterferien

Wie auch schon in den vergangenen Jahren, findet in diesem Jahr wieder eine Ferienbetreuung statt. Dieses Mal bieten wir diese für Kinder der Jahrgänge 2005 bis 2010 statt. In den kommenden Osterferien findet die Betreuung wie folgt statt:

10.04.2017 – 13.04.2017 (56 € pro Kind)

Die Kinder werden Tagen von 7.30 Uhr – 14.00 Uhr betreut, wobei das Programm von 9.00 – 13.00 Uhr stattfindet.

Das Thema des Ferienprogramms ist "Auf der grünen Wiese: Spannendes & Lustiges rund um den grünen Lebensraum vieler interessanter Tiere und Pflanzen“.

Wenn Sie Interesse haben, erhalten Sie weitere Informationen und das Anmeldefor-mular bei Olaf Schneider, Tel. 0671-4821681 bzw. unter Culo.Schneider@freenet.de.  Es sind noch Restplätze vorhanden.

 

2017-Eisbahn0102

Derzeit sieht es nach kalten Tagen aus und so werden die Mitglieder der BfH versuchen, den Hargesheimer Dorfplatz in der 3. Januarwoche wieder in eine Eisbahn zu verwandeln. Hoffen wir, dass es ab Donnerstag dann heißt: Los geht's und viel Spaß! Und mit etwas Glück können wir auch am Samstag, den 21.01. ab 15 Uhr unser "3. Hargesheim on Ice" veranstalten. Nähere und kurzfristige Infos findet man dann unter www.bfh-hargesheimbewegt.de oder auf unsere Faccebook-Präsenz.

2017-Eisbahn-grün02

Zwei BfH-Teams beim "Beach uff"m Berg"

Bei bestem Wetter stellte die BfH unter dem eigenen Motto "Beachen für Hargesheim" zwei Mannschaften beim alljährlichen Turnier des TSV Hargesheim auf der Beachvolleyball-Anlage auf dem Wissberg. Die "Senioren" kamen von Spiel zu Spiel immer besser ins Turnier und erreichten am Ende Platz sechs. Deutlich erfolgreicher waren die "Junioren", die sich mit dem 3. Platz sogar eine Platzierung auf dem Siegertreppchen sicherten. Wir waren alle mit Spaß bei der Sache und erlebten schöne Stunden. Unser Dank gilt den Organisatoren in der Volleyball-Abteilung des TSV für die tollen Rahmenbedingungen.

2016-06-20 beachvolleyball-jun0202

BfH, Bürger für Hargesheim - Hargesheim bewegt e.V.

Mit den Spenden der beiden BfH-Veranstaltungen, Hargesheim Singt und Hargesheim Tanzt wurde der Bühne auf dem Dorfplatz ein neues Gesicht geben und diese wurde mit bunten aber stilvollen Fliesen-Mosaik Bildern verschönert.  Die 11 Mosaikplatten, an denen insgesamt 79 Personen - auch unterstützt vom Kindergarten und der Grundschule Hargesheim - mitgearbeitet haben, wurden letzten Samstag in einer gemeinsamen BfH-Aktion an der Bühne vom Dorfplatz angebracht und der gesamte Bau unter Peter Saar ´s Regie von BfH-Mitgliedern neu gestrichen.

Jetzt wollen wir das Kunstwerk an diesem  Mittwoch, 22. Juni 2016, um 20:00 Uhr  an unseren Ortsbürgermeister Werner Schwan übergeben.

Dazu wollen wir mit den beiden Künstlerinnen Kathrin Leuthardt und Christine Pertler sowie mit Manfred Ries, der tatkräftig die technische Gestaltung und Ausführung unterstützte, auf das gelungenen Kunstwerk bei einem kleinen Umtrunk anstoßen.

 Die BfH-freut sich auf eine rege Beteiligung.

 

 

"Hargesheim tanzt...",
unter diesem Motto will die BfH, Bürger für Hargesheim e.V., in Hargesheim wieder etwas bewegen und lädt, zusammen mit der Tanzschule DAUB-VOLK, alle, die mal wieder richtig tanzen wollen, herzlich zum Tanzabend mit „Auffrischungsstunde“ ein.

 Einlass ist am Samstag, den 27. Februar 2015 ab 18:30 Uhr  im evangelischen Gemeindehaus

(Schlesienstraße 3, 55595 Hargesheim). Der Eintritt beträgt 3 Euro je Person und 5 Euro für Paare.

Von 19:00 bis 20:00 werden wir mit Christina Eigelsbach von der Tanzschule Daub-Volk in einer fröhlichen Tanzstunde die grundlegenden Schritte der verschiedensten Tänze wiederholen und einüben, damit wir dann ab 20:00 Uhr mit einem DJ, der selbst Tanzlehrer ist, einen unbeschwerten Abend bei toller Tanzmusik verbringen können.

Genießen Sie den Walzer, verführen Sie Ihren Partner mit einer Rumba oder einem Tango und erleben Sie flotte Musik bei einem Foxtrott oder Disco-Fox.

An diesem Abend ist für jede Altersgruppe etwas dabei!

Freuen Sie sich darauf, endlich mal wieder das Tanzbein zu schwingen, die Tanzkenntnisse aufzufrischen oder zu festigen und das in netter Gesellschaft zusammen mit Freunden, Nachbarn und anderen Tanzinteressierten.

Für Essen (kleine Snacks) und Trinken ist gesorgt, um gestärkt durch den Abend zu kommen.

2016-01-31-Hargesheim-atnzt02

Winterwanderung der BfH, Bürger für Hargesheim, Hargesheim bewegt e.V.

Ein ereignisreiches Jahr, das mit einem fulminanten „Hargesheim singt…“ startete“, wieder von drei Ferienbetreuung begleitet wurde und jetzt langsam in die Hoffnung auf eine Eisbahn mündet,

wollen wir in einer gemütlichen Jahresabschluss- Wanderung am 4.ten Adventssonntag den 20.12.2015 ausklingen lassen.

Hierzu treffen wir uns um 15:00 am Parkplatz der ADS (vor den Musikräumen / Eingang zur Turnhalle) und
werden zu einer Wanderung rund um Hargesheim aufbrechen. Jeder möge bitte „al gusto“ eine Verpflegung mitbringen,  
die wir bei einer Pause zu einem vielseitigen Buffet kombinieren. Am Ende der Wanderung werden wir uns noch bei einem
kleinen Glühwein-Umtrunk im Bergweg  über die geplanten Aktivitäten für 2016, z.B. „Hargesheim tanzt…“  austauschen.

 

Hargesheim singt...  - Veranstaltung mit 250 Aktiven auf der Bühne

Auch ältere Hargesheimer erzählten: “So etwas gab es in Hargesheim noch nie. Die Zuschauer standen bis auf die Straße“. Die Bürger für Hargesheim – Hargesheim bewegt e.V.“ handelten getreu ihrem Motto „mit generationsübergreifenden Aktivitäten die Lebensqualität und Gemeinschaft zu stärken“ und schafften es, die Hargesheimer ins evangelische Gemeindehaus zu mobilisieren und sich dort bei „Hargesheim singt “ aktiv zu beteiligen. Der Einladung zum Singen sind etwa 250 Aktiven gefolgt, die sich begeistert von dem abwechslungsreichen Programm zeigten. Der Moderator Frank Ries schaffte es immer wieder, gekonnt mit Witz und Charme, die Wechselzeiten zu überbrücken.

Den Vortritt hatten die Jüngsten, die Kindergartenkinder der Gruppen Delphine und Frösche, die ihre Kita musikalisch vorstellten und in ihrem zweiten Beitrag, ebenfalls von Eckehard Gerth an der Gitarre begleitet, den Jahreskalender besangen. Anschließend traten alleine 73 Kinder der Grundschule Hargesheim in Jim Knopfs Fußstapfen und sangen „Eine Insel mit zwei Bergen“.

Nach dem Einsingen mit den Kindern, machte Frank Ries den eigentlichen Sinn der Veranstaltung nochmals deutlich: „Es ist vorgesehen, dass sich die Besucher aktiv am Singen beteiligen“. Die Stücke wurden speziell auf ihre Mitsingfähigkeit ausgewählt und die Mitsingtexte wurden mittels Beamer an die Wand projiziert. Die erste gemeinsame Aktivität entstand so mit dem Gesangverein „Harmonie“, dessen Wanderlieder-Medley geradezu zum Mitsingen einlud.

Es folgte ein Solo von Opernsängerin Sabine Vinke. Die Arie „Meine Lippen, sie küssen so heiß“ der Sopranistin riss die Konzertbesucher das erste Mal von den Sitzen, die sich alle Mühe gaben den Refrain mitzusingen; jedoch gelang dies nur Wenigen, im Vergleich zu der beeindruckenden Fülle und Ausdruckskraft dieser klassisch geschulten Stimme.

Der Projektchor „Sammelsurium“ von Anna-Maria Domann-Schmitt wusste auch dieses Mal wieder zu überraschen. Für den heutigen Abend suchten sie sich A-capella-Lieder der WiseGuys aus und überzeugten auch in diesem Genre. Es bleibt abzuwarten, was sie sich alles bei ihrer Matinee am 26. Juli im Puppenmuseum einfallen lassen.

Nach der Pause, sorgte der 50-köpfige Orientierungsstufenchor der Alfred-Delp-Schule, mit ihrem Chorleiter Martin Müller, gleichzeitig zum Singen auch für körperliche Ertüchtigung. Mitmachklatschen waren ebenfalls angesagt. „Aber bitte nur auf 2 und 4“

Der katholische Kirchenchor St. Bernhard, mit ihrem Dirigenten Hans-Josef Domann, animierte die Zuschauer zu einem interaktiven Orchester, in dem jeder seine eigene Stimmlage finden konnte.

Auch das Fasnachts-Duo Frank Ries und Ulrich Kessel vom HFC ließ es sich nicht nehmen, speziell für diesen Tag zu ihren bekannten Liedern auch noch ein Neues zu dichten.
Wie immer ein Ohrwurm und für die nächste Fasnachtskampagne ein absolutes Muss!

Stefan Vinke, das männliche Pendant der Opernsängerfamilie aus Hargesheim sang die Arie „Als flotter Geist“ aus dem Zigeunerbaron, begleitet von Dekanatskantor Klaus Evers, mit einer Stimmfülle, die das ev. Gemeindehaus zum Schwingen und das Publikum zum Stehen brachte, was für ihn „gar nicht schwer“ war.

Die Schlusspunkte setze das Akkordeonensemble der Musikschule Mittlere Nahe, die es im Finale ebenso schafften, die Leute von den Stühlen zu reißen.

Der komplette Erlös dieses Abends, d.h. die Spenden und die Einnahmen aus der Bewirtung, soll in die Verschönerung des Dorfplatzes investiert werden. Die Bürger für Hargesheim planen schon weitere Projekte und wir können gespannt sein, was ihnen wieder einfällt, um Hargesheim zu bewegen.

2015-05-15-Hargesheim-singt02

 

Bürger für Hargesheim - Hargesheim bewegt - e.V. mit neuen Terminen für die Ferienbetreuung

Wie auch schon in den vergangenen Jahren, findet in diesem Jahr wieder eine Ferienbetreuung in Hargesheim statt. Es wird wieder ein spannendes Programm für die Kinder geboten.

Die BfH bietet die Betreuung in den Oster-, Sommer- und Herbstferien für die Kinder der Jahrgänge 2003 bis 2008 statt. Nachfolgend die Termine:  

Montag, 30.03.2015 – Donnerstag, 02.04.2015 (56 € pro Kind)
Montag, 03.08.2015 – Freitag, 07.08.2015 (70 € pro Kind)
Montag, 10.08.2015 – Freitag, 14.08.2015 (70 € pro Kind)
Montag, 19.10.2015 – Freitag, 23.10.2015 (70 € pro Kind)

Die Kinder werden täglich von 07.30 Uhr – 14.00 Uhr betreut, wobei das Programm von 9.00 – 13.00 Uhr stattfindet.  

Wer Interesse hat, erhält weitere Informationen bei Olaf Schneider, Tel. 0671-4821681 bzw. unter
Culo.Schneider@freenet.de.

 

Frühlingswanderung der BfH Bürger für Hargesheim e.V.

Am Sonntag, den 17.05.2015 veranstaltet die BfH ihre diesjährige Frühlingswanderung für ihre Mitglieder und interessierte Bürger. Wir treffen uns um 14.30 am Dorfplatz und werden dann zu einer gemeinsamen Tour rund um Hargesheim und Gutenberg starten. Ein gemeinsamer Abschluss ist dann ab ca. 17.30 Uhr in der "Weinstube Tenne" geplant. Kommen Sie mit uns ins Gespräch und nehmen Sie an der Wanderung teil. Die BfH freut sich auf viele Teilnehmer und eine informativen und unterhaltsamen Nachmittag.

Zur besseren Planung ist eine Anmeldung bis 03. Mai bei Manfred Pertler unter 0170.8513467 oder MPertler@t-online.de erforderlich.

 

„Hargesheim singt“

Unter diesem Motto steht das innovative Frühlings-Konzert der BFH, Bürger für Hargesheim - Hargesheim bewegt e.V., welches die Freude am Singen in der Gemeinschaft der Generationen wecken und lebendig werden lassen soll. Dazu haben sich viele gesangsbegeisterten Gruppen bzw. Solisten, die mit dem Ort Hargesheim verbunden sind, bereit erklärt, dieses Konzert mitzugestalten. Von jung bis alt, von Klassik bis Moderne, wir freuen uns auf viele abwechslungsreiche Liedbeiträge von Teilnehmern wie:

    • Kindertagesstätte Hargesheim
    • Kinder der Grundschule Hargesheim
    • Orientierungsstufenchor der ADS
    • Katholischer Kirchenchor St. Bernhard
    • Sabine und Stefan Vinke
    • Projektchor Sammelsurium
    • GV Harmonie Hargesheim
    • Akkordeonensemble Musikschule mittlere Nahe

Anstelle eines übergeordneten Themas wird der rote Faden des Konzerts darin bestehen, dass jede teilnehmende Gruppe die Liedbeiträge so gestalten wird, dass das Publikum in irgendeiner Form musikalisch mit einbezogen wird. So kommen wir dem Motto „Hargesheim singt“ noch ein Stückchen näher.

Somit laden wir Sie am Samstag, 09.05.2015 ab 18:00 Uhr ins evangelische Gemeindehaus Hargesheim ein. Der Eintritt ist frei.

Die bei den BFH Veranstaltungen erzielten Überschüsse fließen direkt der Bevölkerung der Gemeinde Hargesheim zu. In diesem Fall soll der Spendenerlös des Konzertes der Verschönerung des Ortes zugutekommen. So freuen wir uns auf ein lebendiges Konzert und darauf, dass wir gemeinsam mit Ihnen singen.

Hargesheim-singt-0802

Bürger für Hargesheim - Hargesheim bewegt - e.V. stellt Leader-Antrag

Der Landkreis bewirbt sich zusammen mit 19 anderen Regionen aus Rheinland- Pfalz als LEADER-Region. 15 Regionen werden ausgewählt, die für den Zeitraum von 2015 bis 2021 jeweils ca. 2,6 Mio. Euro Fördergelder erhalten. Es ist eine Förderung aus dem Topf der sogenannten 2. Säule der EU Agrarpolitik zur Förderung des ländlichen Raums, mit Förderquoten von bis zu 70% je Projekt.

Voraussetzung für die Bewerbung des Landkreises ist ein Entwicklungskonzept, kurz LILE (Lokale Integrierte Ländliche Entwicklungsstrategie) genannt. Dieses LILE Konzept wird derzeit ausgearbeitet. Dabei müssen Themen und Projekte genannte werden, die möglichst von unten, von den Bürgern vorgeschlagen werden.

Den kompletten Antrag zum Download.

Die BfH stellt im Gemeinderat den Antrag auf einen Grundsatzbeschluss:

1) Wird die Region Soonwald-Nahe als LEADER-Region ausgewählt, werden wir uns als Ortsgemeinde aktiv um den Erhalt möglicher Fördermittel für das Projekt: "Generationenübergreifende Freizeit-gestaltung und Erleben der Natur und Elemente " bemühen.

2) Wird die Region Soonwald-Nahe als LEADER Region ausgewählt, so soll zur Projektumsetzung eine fraktionsübergreifende Arbeitsgruppe, unter der Leitung von Ralph Gockel, etabliert werden.

Ferienprogramm Hargesheim Sommer 2014 „ZEITREISE“

Dieses Jahr haben wir in den 2 Wochen eine Zeitreise gemacht.

In der ersten Woche „zu Urgroßmutters Zeit“. Hier haben wir uns Hargesheim vor 70-100 Jahren angeschaut. Mit Hilfe von Rudolf Schwan konnten wir uns, an Hand von viel Info- und Bildmaterial, vorstellen, wie es in Hargesheim zu dieser Zeit ausgesehen hat.

Bei einer spannenden Rallye wurden alte Gebäude gesucht, die heute ganz anders aussehen, Dialektwörter wie „Buchs“, „Ebbes“ und „Bumbesje“ bei Hargesheimer Bürgern erfragt und die Einstiegsstelle der Kleinbahn, welche 30 Jahre durch Hargesheim fuhr, gesucht.
Es wurde „so wie früher“ gekocht. Das heißt Nudeln mit Tomatensoße und Schokopudding von der Pieke auf selbst gemacht ganz ohne Päckchen und Fertigpulver – das gab es ja früher nicht. Beim Zwiebeln und Tomaten schälen und schneiden wurden dann die Omis schon mal bedauert, welch Arbeit das doch ist…

Lustige Spiele von früher wurden ausprobiert und gebaut. Gummitwist, Seilchen springen, Kreisel basteln, eine Tütenkasper nähen und ein Mensch-Ärger-dich-nicht-Spiel aus Holz komplett selbst bauen, gehörten hier dazu. Viel Spaß hatten auch alle am guten, alten Klickerspiel
Sehr viel Spaß machte eine Verkleidungsrunde. Im Opa/Omakostüm wurden tolle Bilder gemacht, die jedes Kind in schwarz/weiß Optik als Erinnerung mitnehmen konnte.

Abgerundet wurde das Ganze mit „Fernsehgucken wie früher“ wo über eine Folge der „kleinen Strolche“  viel gelacht wurde. Auch ein Film vom Bad Kreuznacher Jahrmarkt zu Omas Kinderzeit war sehr interessant und lustig anzuschaun.
Anschließend drehten wir das Zeitrad noch ein gutes Stück zurück ins Mittelalter wo Hargesheim um 600 n. Chr. entstand.

Hierfür stand zuerst ein Ausflug mit Zug und Schiff zur Burg Rheinstein auf dem Programm um einen Eindruck über das Leben im Mittelalter zu bekommen. Die Sesselliftfahrt war dennoch das Spannenste mit viel Kribbeln im Bauch.

Die Kinder lernten dann in der zweiten Ferienprogrammwoche die Kunst des Schreibens mit Glasfeder und Tinte, sowie das Herstellen von Druckplatten kennen. Einladungen zum Fest wurden verfasst und versiegelt mit nach Hause genommen.
Ein eigenes Wappen wurde entworfen und mit viel Liebe zum Detail angemalt, ein Lederbeutel für´s Kleingeld und Gummibärchenkatapulte sowie wunderschöne Ketten aus Schneckenhäusern waren Kreativangebote die gerne angenommen wurden

Sehr interessant dann die Suche gemeinsam mit Frau Rabold nach „Färbepflanzen“ wie z.B. Kamille, Holunder, Birkenblätter,… um dann abgekocht selbst gemachte Kleidungsstücke darin zu färben.
Bei einer Quizrallye rund um Burgen und das Leben der Ritter bewiesen die Kinder, dass sie schon echte Mittelalterprofis sind.

Höhepunkt dann der Bau eines Lehmofens, welcher beim Abschlussfest mit Pizzafladen und Grillwürstchen eingeweiht wurde. Ebenso gab es leckere arme Ritter die aus altem, mitgebrachtem Brot hergestellt wurden. Bei einer Modenschau konnten die 22 Ritter und Burgfräulein ihre wunderschönen selbst hergestellten Wappen, Kleider und Schmuckstücker vorführen. Verschiedene mittelalterliche Spiele sowie Aktionstische wo die Kinder ihren Eltern das Erlebte der letzten 2 Wochen näher bringen konnten rundeten das Fest ab.

2014-sommerferienfreizeit0202

 

Blühende Ortseinfahrt in Hargesheim

BfH erzielt mit wenig Aufwand große Wirkung

Als im Frühjahr 2014 die „Bürger für Hargesheim (BFH)“ einen Slogan für die Kommunalwahl suchte, kam Heidi Rabold auf die Idee, kleine Beutel mit Blumensamen zu verteilen, zusammen mit dem Hinweis, dass dank der Ideen der BfH, Hargesheim aufblüht.

Wie bei der BfH üblich, schritt die Gruppe auch gleich selbst zur Tat und säte den Samen an der Lindenstraße unter den Bäumen aus und sorgte für die Bewässerung. Das Ergebnis kann sich in diesen Tagen sehen lassen. In Hargesheim blüht es nun beidseitig der Ortseingangsstraße und erfreut viele Bürger täglich aufs Neue. So erzielt man auch mit kleinen Aktionen eine große Wirkung für die Bevölkerung. Viele Bürger meldeten der BfH ähnliche blühende Ergebnisse aus ihren Gärten, in denen der Samen ausgesät wurde.

Die nächsten Blumen wachsen bereits im Gewerbe-Gebiet oberhalb der Waschanlage. Zusammen mit den Gemeindearbeitern, der Unterstützung durch Gernot Gauza und mit der Erlaubnis von Herrn Schwan ist es uns gelungen diese Fläche von ca. 40 qm einzusäen. In der Tat gibt es viele Flächen in Hargesheim und in unserer Verbandsgemeinde, die von Grünflächen oder Schotterflächen relativ einfach in Blühflächen verwandelt werden können. Bunte Blumenwiesen sind ein schöner Anblick, sie erhöhen den Wohlfühlfaktor für uns Menschen. Außerdem locken diese Blumen unterschiedlichste Insekten wie Wildbienen und Schmetterlinge an und bieten ihnen Nahrung. Interessant ist bei dieser Art der Bepflanzung öffentlicher Flächen für die Kommunen auch die Kosten- Einsparung. Nachdem im April die Saat in ein vorbereitetes Beet ausgebracht wurde, sollte sie in den ersten 3 bis 4 Wochen feucht gehalten werden. Danach ist Blühen angesagt, und zwar bis zum ersten Frost. Während dieser Zeit braucht es keinen Rasenmäher, keine Heckenschere und auch kein Benzin und keinen Lärm. Einfach nur Blüte.

Die BfH wirbt dafür, auch in privaten Gärten auf Bunt statt Grün oder Grau zu setzen. Im nächsten Jahr werden wir eine Sammelbestellung für diese Saatgut-Mischung anbieten. Wer sich daran beteiligen möchte, kann sich gerne mit Familie Rabold in Verbindung setzen. Einige Anfragen gibt es schon.

Die BfH wird nun für nächstes Frühjahr, zusammen mit der Gemeinde, weitere Flächen begutachten und überlegen, wie diese auch farbenfroh zum Blühen gebracht werden können.

Zielsetzung ist es, Hargesheim für die Bewohner und Gäste noch attraktiver und lebenswerter zu gestalten.

2014-08-01-Blumen02

MItgliederversammlung

Auf der aktuellen Mitgliederversammlung hat die Wählergruppe „BfH- Hargesheim bewegt e.V.“ die Kandidatenliste für die anstehende Kommunalwahl aufgestellt.

Vorab begrüßte der Vorsitzende Manfred Pertler das 30. Mitglied. „Wir führen diesen Zuspruch auf unsere zahlreichen Aktivitäten in den letzten Jahren zurück“, so Manfred Pertler, „Die Benefizaktionen der BfH oder auch unsere jährlichen Kinderferienbetreuungen sind den Hargesheimern gut bekannt“.

An der Spitze der Kandidatenliste steht mit Olaf Schneider der Fraktionssprecher der BfH, der viel Know-How über das örtliche Geschehen und Vereinsarbeit in das Team einbringt. Manfred Pertler steht als Vorsitzender auf Platz zwei und möchte seine Vorstellungen in Zukunft verstärkt einbringen.

Auf den weiteren Plätzen finden sich interessante Kandidatinnen und Kandidaten, die aus Überzeugung - abseits von parteilichen Zwängen und Streitigkeiten - etwas für die Menschen in Hargesheim bewegen wollen. Dabei bringen alle Kandidaten vielfältige Kompetenzen aus den Bereichen Verwaltung, Finanzen, Gesundheits-/ Sozialwesen, Umwelt, Bildung, Kultur, Wirtschaft und Handwerk ein.

Dass es die BfH mit der Arbeit für alle Generationen ernst meint, erkennt man auch daran, dass das Spektrum der Kandidaten aus Erstwählern bis hin zu älteren Mitgliedern besteht. „Junge Menschen, die sich in der Gemeinschaft engagieren wollen, muss immer eine Tür geöffnet werden“, so Olaf Schneider gegenüber der Presse.

Dabei nimmt die Gruppe auch vorrangig Themen aus der Bevölkerung auf. Dies zeigt die aktuelle Umfrage, in der die Hargesheimer um ihre Meinung gebeten wurden. „Wir nehmen die Themen der Menschen auf und bitten sie nicht immer nur alle 5 Jahre zu einem fertigen Programm um die Stimme“, so die einhellige Meinung der BfH-Mitglieder. Die BfH erkennt darin, dass viele Bürger Hargesheim bewegt.

Für die BfH kandidieren:

1

Olaf Schneider

10

Thomas Rabold

2

Dr. Manfred Pertler

11

Eric Drusenheimer

3

Frank Ries

12

Jan-Philipp Böhmer

4

Beatrix Hofmann

13

Anke Wolf

5

Peter Saar

14

Veronika Pertler

6

Pia Hofmann

15

Eckhard Gerth

7

Ralph Gockel

16

Dr. Udo Sauer

8

Sabine Vinke

17

Andrea Böhmer

9

Kai-Uwe Pflügl

 

 

Weitere Informationen zur Wählergruppe erhält man unter: www.bfh-hargesheimbewegt.de

 

Wählergruppe „BfH“ stellt sich erneut in Hargesheim zur Wahl

Nähere Informationen erhalten sie unter Wahl 2014

 

FRISCHES BIER IN ALTEN MAUERN – Bierprobe im Sängerheim der Kirche

Was Sie immer schon über Bier und seine Zutaten wissen wollten! 

Hier erfahren Sie, wie Lebensqualität, Gesundheit und Geselligkeit auf nur 3 Rohstoffen gründen: 
Wasser, Hopfen und Malz.

Doch wissen Sie auch warum es das Reinheitsgebot überhaupt gibt, weshalb Hopfen im Bier ist und wieso Malz in ihm steckt und wie daraus so eine Vielzahl von Bieren entsteht? 

Wenn nicht, dann sollten Sie die sehr spannende Bierverkostung in Hargesheim auf keinen Fall verpassen!

Der Braumeister Dieter Birk vom Völkerbräu aus Alzey wird in seiner unnachahmlichen Weise sicherlich das ein oder andere Geheimnis der Braukunst preisgeben.

Die Bürger für Hargesheim "BfH-Hargesheim bewegt e.V." laden Sie am Freitag, den 02.05.11 ab 20:00 Uhr zu einer Bierprobe ins Sängerheim ein.

Neben den zahlreichen Informationen verköstigen wir gemäß dem Ambiente auch verschiedene Kloster-Biere und reichen dazu die passende Stärkung.

Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine
Voranmeldung bei Manfred Pertler (Tel.: 0170-8513467 oder pertler@bfh-hargesheimbewegt.de) unbedingt notwendig.

Die Kosten für diesen Abend betragen 15,- € und sind vor Ort bar zu bezahlen.

 

"Da steckt der Wurm drin"  / Erste Wildbienenhotel-Kette in Hargesheim 

Ferienbetreuung der Bürger für Hargesheim entwickelt sich zur festen Institution

In den letzten zwei Wochen ging es für 20 Schulkinder hinaus in die Natur. Das Thema der Ferienbetreuung war Programm  lautete  "Da steckt der Wurm drin." Auch für diese Ferienfreizeit hatten sich die Pädagogin und Betreuerin Christiane Knoblach und Birgit Hentzler-Liepe als Initiatorin der BfH mal wieder tolle Aktionen einfallen lassen, die nicht nur allen Beteiligten Spaß bereiteten, sondern auch noch auf eine gewisses Maß an Nachhaltigkeit setzten.

Neben dem Werken mit Holz und dem Backen von leckerem Apfelkuchen wurden in Hargesheim mehrere Bäume gepflanzt. Dies war gleichzeitig  Anlass genug ein kleines Apfelbaumfest zu feiern.

An einem Vormittag wurden mit Unterstützung der ortsansässigen Imkerei Rabold von den Kindern Wildbienen-Hotels gebaut. Das Bohren der Löcher verlangte viel Ausdauer von den Kindern, jedoch überwog am Ende die Freude über die insgesamt zehn Hotels, die in der gesamten Gemarkung Hargesheim installiert wurden. Hargesheim ist nun durchzogen von einer ganzen Wildbienenhotel-Kette. An den Hotels befinden sich noch Informationen über die nützlichen Tiere.

Thomas Rabold nutzt ebenfalls das gemeinsame Werken, um viel Interessantes über das Leben und den Nutzen von wildlebenden Bienen zu erzählen. Wer wusste schon, dass beispielsweise viele der etwa 500 Arten in Deutschland vom Aussterben bedroht sind und keinesfalls durch Stiche gefährlich sind. Die Wildbienen- Hotels helfen den kleinen Insekten beim Überleben.

Unterstützt wurde der Bau der Hotels durch eine Spende von 100 € vom Vorbereitungsteam des Hargesheimer Deutschlandfest, das jedes Jahr am Tag der Deutschen Einheit gefeiert wird. Die BfH bedankt sich hierfür sehr herzlich und sieht die Spende in der umgesetzten Form als gute Anlage für die Hargesheimer Natur. 

Die "Bürger für Hargesheim, Hargesheim bewegt e.V. sind eine Gruppe interessierter Hargesheimer Bürger, die sich neben ihrer politischen kommunalen Arbeit, die neutral und ohne Eigeninteressen ausgerichtet ist, sich auch gleichberechtigt zum Ziel gesetzt hat, durch Aktivitäten die Lebensqualität und die Gemeinschaft in der Gemeinde Hargesheim zu stärken. Mit der nun im 6. Jahr stattfindenden Ferienbetreuung hat sie schon eine Institution geschaffen, die jedes Jahr von den Kindern und Eltern begeistert angenommen wird. 

2014-04-28-Osterferienbetre02

 

BFH geht neue Wege;  Vorstand und Satzung modifiziert

Ein einzigartiges Konzept aus Verein und Wählergruppe bietet die BFH, Bürger für Hargesheim. Mit der Hauptversammlung vom 08.06.2013 wurde die Erweiterung der Satzung beschlossen. Neben der politischen kommunalen Arbeit, die neutral und ohne Eigeninteressen ausgerichtet eine Alternative zu den etablierten Parteien darstellt, steht jetzt gleichberechtigt die Zielsetzung, durch BfH-Aktivitäten die Lebensqualität und die Gemeinschaft in der Gemeinde  Hargesheim zu stärken.

Die bei den BfH-Veranstaltungen erzielten Überschüsse fließen direkt der Bevölkerung der Gemeinde Hargesheim zu. Beispiele dafür sind die „Rocknacht“ mit der Unterstützung des Evangelischen Gemeindehauses, „Hargesheim on Ice“, mit Spenden für DRK, TSV-Hargesheim, Fastnachtsclub und Jugendfeuerwehr oder die aktive Ferienbetreuung, die bereits im 4. Jahr durchgeführt wird.

Weitere Aktivitäten sind geplant und über die rege Beteiligung der gesamten Bevölkerung freut sich die BFH. Um den solidarischen Ansatz zu unterstreichen, wurde auch der Mitgliedsbeitrag aufgehoben und durch freiwillige Spenden ersetzt. Wer sich also kommunalpolitisch und/oder in Veranstaltungen zugunsten anderer Gruppen engagieren will, darf sich gerne der BfH anschließen. Ansprechpartner sind der 1. Vorsitzende Dr. Manfred Pertler (Tel.: 0671-8459660, e-mail: pertler@bfh-hargesheimbewegt.de) oder Fraktionssprecher Olaf Schneider (Tel.: 0671-4821681, e-mail: schneider@bfh-hargesheimbewegt.de)

Das neue Vorstandsteam ist auf dem Bild zu sehen, von links:

2013-BfH-Vorstand02

Peter Saar, Olaf Schneider, Kai-Uwe Pflügl, Birgit Hentzler-Liepe, Dr. Manfred Pertler, Jan-Philipp Böhmer, Heiko Merz

MP/OS 2.7.2013 Bild: privat Tim-Lukas Pflügl

 

BfH-Ferienbetreuung in den Osterferien

"Da steckt der Wurm drin" vom Apfelwurm bis zum Holzwurm.

Nach der großen Resonanz und positiven Rückmeldungen der letzten Ferienaktionen werden die „Bürger für Hargesheim“ auch in diesem Jahr wieder ein kreatives Programm in den Osterferien anbieten.

Im Zeitraum vom 14.04.-17.04. und 22.04.-25.04. geht es raus in die heimische Natur!
Wir pflanzen Blumen und Bäume, werken mit Holz, backen leckeren Apfelkuchen, basteln rund um den Wurm und feiern ein Apfelbaumfest.

Mit der Pädagogin Christiane Knoblach steht uns wieder eine überaus erfahrene und beliebte Betreuerin zur Verfügung, die das Ferienprogramm leiten wird.

Mit ihrem Hund Mia erleben wir die Natur und es gibt dabei jede Menge Spannendes und Informatives zu entdecken
Interessenten können sich bei Olaf Schneider unter Culo.Schneider@freenet.de mit dem Name des Kindes und der Kontaktdaten anmelden. Weitere Rückfragen können auch unter 0671-4821681 geklärt werden.

 

2014-01-fyler0103

2014-01-fyler0202

Liebe Eisbahnfans,
leider wird es dieses Jahr nichts mit der Eisbahn.
Dauerhafte Frosttemperaturen sind leider zu dieser späten Phase im Winter nicht zu erwarten.
Deshalb wird es dieses Jahr nichts mit meinem GRÜNEN Licht und ich konnte nur meine ROTE Farbe zeigen.
Hoffen wir auf die nächste Saison, denn die Helfer der BfH sind weiterhin "heiß auf Eis".
Ich wünsche Euch einen schönen Frühling!

Eure BfH-Eisbahn

2013-Eisbahn-Ampel-rot03

 

Käse und Wein

Zwei, die sich gut verstehen

Klar weiß irgendwie jeder, dass zum Rotwein gut Käse passt. Und jeder kennt den Camenbert, den Emmen- taler, den Gouda. Aber die Käsewelt ist viel größer, viel exotischer. Und wie vielfältig sind erst die Weine unserer Region.  

Und wenn beides aufeinander trifft, ein Bergziegenkäse mit einem Weißwein von der Nahe flirtet, entsteht daraus auf der Zunge etwas spannendes, etwas unbeschreibliches... Oder kann man es doch beschreiben und Sie wollen es erleben? Dann genießen Sie diesen aufregenden und anregenden Abend für die Sinne.

Die Bürger für Hargesheim – Hargesheim bewegt e.V. organisieren einen unterhaltsamer Abend mit vielen Informationen rund um den Wein und aufregenden Kombinationen, bei dem sicher Alle einen Aha-Effekt erleben dürfen.

Präsentiert werden Ihnen die Weine und die Käse von Fr. Sonja Zimmermann,  Kultur- und Weinbotschafterin Nahe, am Samstag, den 9. November 2013, um 19:30 Uhr im Sängerheim, Kirchstr., Hargesheim.

Frau Zimmermann ist Tochter vom Weingut Korell, somit werden auch Weine aus diesem Weingut präsentiert.

Die Kosten für dieses kulinarische Vergnügen belaufen sich auf 30 Euro pro Person, inkl. Weine, Käse bis zum Sattwerden und Wasser. Die Probe umfasst 7 Probendurchgänge bis hin zur Beerenauslese.

Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl von max. 30 Teilnehmern ist unbedingt eine Buchung notwendig.

Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine Bestätigungsmail mit den Kontodaten von BfH. Erst nach der Überweisung des Betrags wird Ihre Buchung verbindlich.

Auf Ihre Anmeldung, bitte bis zum 18.10.13, freuen sich Ihre BfH unter dem Kontakt

Manfred Pertler, Tel. 0170-8513467 oder per Email: pertler@bfh-hargesheimbewegt.de

2013-kaese-und-wein02

Ferienbetreuung forderte Kinder heraus

2-stündiges Programm zum Abschluss der Ferienwoche

Eine Woche Spiel, Spaß und viele verschiedene Sportarten liegen hinter den Kindern der Hargesheimer Ferienbetreuung. Unter der Federführung von der „Bürger für Hargesheim“, kurz BfH, stellten die Kinder mit Hilfe Ihrer Betreuerin Christiane Knoblach eine Show auf die Beine, die seines Gleichen sucht.

Zum Abschluss dieser Woche boten sie Ihren Freunden und Verwanden ein zweistündiges Programm, untermalt mit Lightshow und von fetzigen Rhythmen begleitet. 

Das Thema der Herbstbetreuung stand bereits in den Osterferien fest. Christiane Knoblach betonte, dass die Kinder die Idee zum Zirkus hatten, und alle Aktionen in dieser einen Woche von den Akteuren selbst erarbeitet wurden, ob Turnen am Trapez oder waghalsige Kunststücke auf übereinandergestapelte Kästen. Die Kunststücke, die manchem Elternteil zeitweise den Atem stocken lies, wurden mit tosendem Applaus belohnt2013-10-18-Abschluss-BfH02

Abgerundet wurde das Programm durch live gesungenen Popstücke oder gekonnte Klavieruntermalung der Künstler durch die Jungs und Mädels selbst. Die Besucher waren sich am Ende der Veranstaltung einig: „Unglaublich, welch‘ Potential in der Kindern steckt“ sagte ein Vater, der mächtig stolz auf seinen Sohn war. 

Unterstützt wurden die Akteure in der Woche durch viele Helfer. Zwei Helfer-Jugendliche betreuten mit Frau Knoblach die 22 Jungen und Mädchen.

Zusätzlichen kam täglicher Besuch des BfH-Mitglied Jan-Philipp Böhmer, der den Kindern das Jonglieren beibrachte.
Zur Schlussveranstaltungen wurden beim Helferpotential alle Register gezogen. Andreas Knoblach, der ebenfalls bereits seit Jahren bei der BfH-Betreuungen seine Frau unterstützt, sammelte die ganze Woche über Ton- und Lichtequipment und baute eine komplette Choreographie um die große Show der Kleinen. 

Die Verantwortlichen der BfH haben bereits angekündigt, dass sie auch im nächsten Jahr aufgrund des Erfolgs in allen großen Ferien die Ferienbetreuung in den bewährten Händen des Betreuungsteams fortsetzen werden.

Die Bürger für Hargesheim sind eine Gruppe interessierter Hargesheimer Bürger, die sich neben ihrer politischen kommunalen Arbeit, die neutral und ohne Eigeninteressen ausgerichtet ist, sich auch gleichberechtigt zum Zielgesetzt hat, durch Aktivitäten die Lebensqualität und die Gemeinschaft in der Gemeinde Hargesheim zu stärken.  

 

Interesse an neuer Straßen-Anbindung für Hargesheim

Mögliche neue Straße bringt Chancen – offene Fragen klären und Bürger und Fachleute einbeziehen

Die beiden großen „Straßenthemen“ waren ein Hauptthema in der Mitgliederversammlung der   Wählergruppe der „BfH Bürger für Hargesheim, Hargesheim bewegt e.V.“.

Die ablehnende Haltung gegenüber einer Umwidmung der L236 alt zu einer Gemeindestraße bleibt weiterhin bestehen. Hier sind aus Sicht der BfH weiterhin die Möglichkeiten für eine Kreisstraße gegeben.

Eine mögliche neue Anbindung von der Alfred-Delp-Schule zur K49 zur Entlastung des innerörtlichen Verkehrs ist ein weiteres interessantes Thema, welches ausführlich diskutiert wurde. Man ist hier der Meinung, dass dabei kein neuer Durchgangsverkehr entsteht, sondern sich eher neue Möglichkeiten bieten, das hohe Verkehrsaufkommen in der Kirchstraße neu zu regeln, da sich dann nicht der komplette Verkehr Richtung Ortsmitte bewegt. Damit verbunden wäre dann auch eine Entlastung der Anwohner und eine geringere Abnutzung der jeweiligen Straßen, die als Gemeindestraßen den Anliegern und der Gemeinde bei weiterer Abnutzung finanzielle Kopfschmerzen bereiten würden.

Die zeitliche Entlastung des hohen Bus- und Schulverkehrs kann eine weitere Chancen der neuen Straße sein, wobei das endgültige Volumen des Busverkehrs noch zu klären ist. Dies ist auch nur eine der offenen Fragen. Es geht vielmehr auch um eine sichere Finanzierung des Vorhabens und Berücksichtigung möglicher Fördermittel.

Das gesamte Thema sollte vorab unter professioneller Hilfe in einem Verkehrskonzept münden. „Warum Geld für einen Straßenplaner ausgeben, wenn vorab an einem Verkehrskonzept durch einen Planer gespart wird“, so Fraktionssprecher Olaf Schneider. Dieses Konzept soll die Ideen und Fragen aller Hargesheimer, der Anwohner und andere Bürger, berücksichtigen und dann für eine endgültige Entscheidung genutzt werden. „Zeitdruck in der Entscheidung war schon immer ein schlechter Ratgeber“, so die einhellige Meinung der Mitglieder zum Ende der Versammlung.

Für weitere Anregungen und Fragen stehen die Fraktionsmitglieder der BfH jederzeit zur Verfügung, gerne auch unter Mail schneider@bfh-hargesheimbewegt.de.

 

BfH -Bürger für Hargesheim- unterstützen Jugendarbeit der Hargesheimer Vereine 

Im Februar veranstaltenden die Bürger für Hargesheim e.V. bei klirrender Kälte und strahlendem Sonnenschein "Hargesheim on Ice". Die Kinder spielten Eishockey, ihre Eltern probierten sich im Eisstockschießen. Zur Stärkung gab es warme Würstchen und Glühwein. Den Gewinn, der als Spende an der Eisbar erwirtschaftet wurde, möchten die BfH auch als Spende für die Jugendarbeit Hargesheimer Vereine weitergeben.

Man entschloss sich daher der Jugendgruppe des  DRK Hargesheim, dem Hargesheimer Fassenachtsclub, dem TSV Hargesheim und der Jugendfeuerwehr Hargesheim jeweils 100 Euro zukommen zulassen. Auf dem Bild freuen sich die ersten Empfänger Joachim Petry (Feuerwehr) bzw. Guido Memmesheimer und Harald Partenheimer (TSV Hargesheim) über die Spende durch den 2. Vorsitzenden der BFH Olaf Schneider.

2012-Spendenübergabe-Harges02

Ferienbetreuung in Hargesheim

Auch in diesem Jahr bietet die „BfH  Bürger für Hargesheim – Hargesheim bewegt – e.V." wieder eine Ferienbetreuung in der Sommerferien an. Diese richtet sich in erster Linie an Kinder der Jahrgänge 2001-2005 und findet in der Zeit vom 23.07. – 03.08.2012 (4. Und 5. Ferienwoche) jeweils Montag bis Freitag von 7.30 Uhr bis 14 Uhr statt. Für beide Wochen sind noch Plätze frei. Der Preis beläuft sich auf 60 € / Woche. 

Aktivitäten im Wald, handwerkliches Tun, Sport bei Regen oder Sonnenschein und eine Hargesheimer Dorfrallye werden diesmal die inhaltlichen Schwerpunkte sein.

Wenn Sie Interesse haben, so finden sie hier ein Anmeldeformular oder Sie erhalten weitere Informationen bei Olaf Schneider, Tel. 0671-4821681 bzw. unter Culo.Schneider@freenet.de.

Die BfH wünschen frohe Ostern

2012-Osterflyer-front0302

2012-Osterflyer-back0202

"2. Hargesheim on Ice"

500 Besucher bei strahlendem Sonnenschein

Der Dauer Frost der letzten Tage hat auch seine guten Seiten. Am letzten Sonntag veranstalteten der Verein „Bürger für Hargesheim - Hargesheim bewegt“ erneut das tolle Event, das schon lange von vielen Bürgern in Hargesheim herbei gesehnt wurde.

Am Mittwochabend wurde die Eisbahn erbaut, die Sicherheitshinweise angebracht und bereits das erste Mal gewässert und von da an ging es fast rund um die Uhr mit "Eisbahnpflege" weiter. "Die Mitglieder der BfH gaben sich den Schlauch in die Hand und pflegten Ihre Eisbahn. Ab morgens um 6 Uhr und bis in die Nacht wurden ca. 50 Stunden in den Aufbau der Bahn investiert. Und auch die Gemeinde Hargesheim und die Feuerwehr trugen ihren Teil zur Gestaltung bei", meinte Olaf Schneider von den BfH.

Schon am Donnerstagmittag war das Gelände mit unzähligen Kindern bevölkert, das Gejauchze war bis in die angrenzenden Straßen zu hören.

Am Sonntag, bei strahlendem Sonnenschein gipfelte das Vergnügen in der 2. Ausführung von "Hargesheim on Ice". Die Kinder spielten Eishockey, ihre Eltern probierten sich im Eisstockschießen. Zur Stärkung gab es warme Würstchen und Glühwein mit ständig wechselnden Geschmacksnoten. Da mit solch einem Andrang gleichzeitig  nicht gerechnet wurde, war bereits nach kurzer Zeit der Glühwein knapp geworden. Aber die Hargesheimer Bürger zeichneten sich schon des Öfteren wegen ihrer Organisationsgabe aus. Spontan gingen die Bürger nach Hause und sammelten alles ein, was in einen Glühwein gehörte und gaben es der Allgemeinheit hin. Am Ende reichte es dann doch noch bis zum Ende der Veranstaltung.

Den Gewinn, der als Spende an der Eisbar erwirtschaftet wurde, möchten die BfH auch als Spende für die Jugendarbeit Hargesheimer Vereine weitergeben.

Bereits drei Stunden nach der Veranstaltung standen schon wieder engagierte BfH'ler wieder auf der Eisbahn und betrieben Eispflege, damit auch noch die nächsten Tage das Spektakel erhalten bleiben kann.

Gerne suchen die BfH auch noch weitere Mitstreiter, die in Hargesheim etwas bewegen wollen. Weitere Informationen zu den "Bürger Für Hargesheim" erhalten Sie auf der Homepage www.bfh-hargesheimbewegt.de.

2012-eisbahn0202  2012-eisbahn0102

2012-eisbahn0302

Den Bericht der Allgemeinen Zeitung finden Sie hier.

 

Life-Musik und Tanz in Hargesheim ( 1.11.11)

Am letzten Samstag im Oktober fand unter Initative der "BfH - Bürger für Hargesheim e.V." die Hargesheimer Musiknacht statt. Der Erlös der Benefizveranstaltung kommt der Sanierung des evangelischen Gemeindehauses Hargesheim zugute.

Die beiden Bands „Schall un Raach“ und „ICU“, die diese tolle Idee unterstützen, spielten bis tief in die Nacht vor dem gutgelaunten Publikum im prall gefüllten Saal.

Dabei machte „Schall un Raach" mit ihrem Frontmann Kai-Uwe Pflügl den Anfang. Bei ihrem Programm präsentierten die fünf Herren aus Rheinhessen Humoristisches, aber auch Nachdenkliches. Gleich beim ersten Lied des Konzertes wurde klar: Diese Männer verstehen Spaß. "Erbsesupp" war der Titel des Stückes - und es handelt ganz von dem köstlichen Leibgericht. In den Texten der Bluesrock-Band wird das ganze Männerthemen-Spektrum abgehandelt - sei es nun Essen, Autos, Sport, Politik, Frauen. Dabei setzen sie sich entweder mit sarkastischem Witz oder auch gesellschaftskritisch mit diesen Alltagsthemen auseinander. Geht es nun um Klatsch und Tratsch im Dorf wie beispielsweise im Lied "A Schwätzje" oder den vierzigsten Geburtstag und den darauf folgenden "Midlife-Crisis-Boogie. CDs sind erhältlich im Musikhaus Engelmayer.

Im weiteren Verlauf des Abends startet die Kreuznacher Ärzte Band" ICU" durch. Bis weit nach Mitternacht spielte ICU. Ursprünglich als Feierabend-Spass-Projekt einiger Ärzte der Inneren Abteilung des St. Marienwörth-Krankenhauses gedacht, hat sich die nunmehr 7-köpfige Formation zu einer Partyband gemausert, die das Beste aus Pop und Rock der letzten 40 Jahre spielt. Die Gruppe konzentriert sich auf schnörkellose Auftritte, die in erster Linie eine gute Stimmung verbreiten sollen. Die vielen mitgereisten Fans des Krankenhauses danken ihren Kollegen mit tosendem Applaus und spontanen Mitsingaktionen.

Auch die Initiatoren waren restlos begeistert und halten eine Wiederholung der Veranstaltung im nächsten Jahr für möglich.

   2011-musikabend0102   2011-musikabend0202

2011-musikabend0302

 

Kleine Lebensretter in Hargesheim

Ein Autounfall, ein Herzinfarkt, ein Hilferuf aus der Nachbarschaft – ein fachgerechtes Eingreifen im Notfall kann gerade in den ersten Minuten, bis der Rettungsdienst eintrifft, lebenswichtig sein.

In den Herbstferien boten die „Bürger für Hargesheim e.V.“ in Zusammenarbeit mit dem Arbeiter-Samariter-Bund einen Erste Hilfe – Kurs für Kinder an. Der Zustrom war enorm. Innerhalb kurzer Zeit waren alle Plätze belegt. Mit viel Spaß und Spannung ging es an das Thema.
Die Erste-Hilfe-Kurse des Arbeiter-Samariter-Bundes sind nach neuesten pädagogischen Erkenntnissen entwickelt. Die beiden Sanitäter Sebastian Schuch und Vanessa Blättermann, die mit einem voll eingerüsteten Krankentransportwagen anrückten, schafften es die Kinder durch spannende Lernphasen im Wechsel mit vielen praktischen Übungen zu begeistern
Zunächst mussten natürlich kurz die theoretischen Grundlagen zu Atmungs- und Kreislaufstörungen vermittelt werden. Doch neben der Theorie kam die Praxis nicht zu kurz, und so wurde die Herz-Lungenwiederbelebung, die stabile Seitenlage, sowie Verbände geübt. Dabei mussten die Teilnehmer das gerade erlernte Wissen am "Patienten" anwenden.

Am Ende dieses doch etwas anderen Ferientages waren alle Beteiligten der Meinung, dass so eine Aktion nicht einmalig bleiben kann, sondern ein tolles Projekt ist, das immer wieder wiederholt werden sollte. Auch interessiert Bürger fragten bei der BfH an, ob solche eine Aktion nicht auch für Erwachsene angeboten werden können.

2010-erste-hilfe0102     2010-erste-hilfe0302

 

BfH gestaltete auch 2010 eine Ferienfreizeit

Bester Nachfrage erfreut sich auch die zweite Auflage der Sommerferienfreizeit an der 23 Kinder teilnahmen. Wald und Wasser waren in diesem Sommer Thema der beiden Freizeitwochen mit vielen Entdeckungstouren und Spielen in der Natur. Betreut wurden die Kinder von den pädagogischen Fachkräften Tamara Paeslack und Tanja  Reiss. Birgit Hentzler-Liepe von der BfH hat in Absprache mit den Erzieherinnen ein abwechslungsreiches Programm für die beiden Wochen zusammen gestellt.

Ausführlicher Bericht der Allgemeinen Zeitung vom 18.01.2010

2010-08-15-Ferienbetreuung002   2010-08-15-Ferienbetreuung-02

Boulen am alten Bahndamm

Wie bereits in den letzten Jahren veranstalten die Bürger für Hargesheim „BfH – Hargesheim bewegt e.V.“ in regelmäßigen Abständen im Sommer in Hargesheim am alten Bahndamm ein geselliges Boulespiel.

Hierzu laden wir alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum gemeinsamen Spielen und zum Meinungs- und Gedankenaustausch recht herzlich ein.

Bereits im Juni fand der erste Bouleabend statt. Die weiteren Termine entnehmen Sie bitte dem Mitteilungsblatt der Verbandsgemeinde Rüdesheim.

2010-06-Boule02

Feriencheckliste

2010-Ferienflyer-back02

Unser BfH-Team bei Hargesheimer Beachvolleyball-Tunier 2010

2010-06-30-BfH-Team0102

2. Hargesheimer Ferienbetreuung

Auch in diesem Jahr bietet die „BfH  Bürger für Hargesheim – Hargesheim bewegt – e.V. wieder eine Ferienbetreuung in der Sommerferien an. Diese richtet sich an Kinder im Alter von 6-12 Jahre und findet in der Zeit vom 26.07. – 06.08.2010 jeweils Montag bis Freitag von 7.30 Uhr bis 14 Uhr statt. Neben viel Bewegung stehen auch kreative Punkte auf dem Programm. Da bereits alle Plätze besetzt sind, können sich Interessierte bei Olaf Schneider (Tel. 06721-4821681 oder Culo.Schneider@freenet.de) melden und sich auf die Warteliste setzen lassen.

Dies wir dieses Jahr u.a. Inhalt sein.

Forscherzone Wald:
Wir machen uns mit dem heimischen Wald vertraut. Entdecken Tiere und Pflanzen des Waldes. Suchen uns geheimnisvolle Plätze und bauen uns eine Waldhütte und grillen zünftig. Wir bauen und basteln mit dem Material, dass wir finden. Und spielen gemeinsam – mal ruhige, mal wilde Spiele.

Endeckungsreise Wasser:
Wir erforschen den Gräfenbach mit seinen Geräuschen, Steinen und Tieren. Und entdecken ein paar seiner Geheimnisse! Für Handwerker wie Ihr bauen wir gemeinsam ein Wasserrad am Bach und führen spannende Experimente durch. Auch bauen wir  Boote und veranstalten  eine Bootsregatta.

Neben vielen weiteren kreativen und künstlerischen Angeboten werden Ihr als Höhepunkt ein „Geo-Catching“ erleben dürfen. Dabei streifen wir durch das Gelände und entdecken versteckte Schätze.

Zum Abschluß unserer Ferienspiele feiern wir ein gemeinsames Grillfest, bei wir Eurer Familie und Freunden einigen von dem präsentieren, was wir gemeinsam erlebt haben!

1. Hargesheim on ice

Beim Neujahrsempfang der Gemeinde Hargesheim entstand die Idee, als einige Mitglieder von BfH bei Sekt und Spundekäs’ zusammenstanden.
Bei den weiterhin frostigen Temperaturen könnten wir doch in dieser Woche in Hargesheim auf dem Dorfplatz eine Eisbahn entstehen lassen. Die "Wählergemeinschaft " Bürger für Hargesheim" hat hier die Initiative ergriffen; noch am selben Abend wurde geplant und schon am nächsten Tag mit der Umsetzung begonnen. Mit Unterstützung der Mitarbeiter vom Gemeindebauhof und den Kameraden der Feuerwehr war es möglich den Dorfplatz mit einer Eisschicht zu überziehen, damit dort Eislauf möglich ist.

Am Samstag, den 16.01.10 fand dann das „1. Hargesheim on Ice" statt. Es gab Glühwein, Kinderpunsch und Würstchen.

Der Erlös ist für die nächste Hargesheimer Ferienbetreuung in den Sommerferien bestimmt.

Ausführlicher Bericht der Allgemeinen Zeitung vom 18.01.2010

2010-01-19-Hargesheim-on-Ic02

BfH für Multifunktionsgebäude mit anderer Gemeinde

Hargesheim, 15.10.2009

Auf Ihrer aktuellen Mitgliederversammlung beschäftigte sich die „BfH - Bürger für Hargesheim“ auch mit dem Thema Multifunktionsgebäude in Kooperation mit anderen Gemeinden. Dabei erneuerte die Wählergruppe nochmals die Forderung dieses Projektes jetzt mit Nachdruck zu verfolgen.

Angesichts knapper öffentlicher Mittel macht es hier Sinn, in Gespräche mit Nachbargemeinden einzutreten, um die Aufgaben einzelner Gemeinden gemeinsam zu lösen und die finanziellen Kräfte zu bündeln. Hier muss über gemeinsame Gebäude im Grenzbereich der Gemeinde nachgedacht werden, um Kosten zu sparen. Die eingesparten Kosten können die beteiligten Gemeinden dann in lokalen Projekt investieren.

Der Kooperationsgedanke durch ein gemeinsames Zweckgebäude kann beispielsweise im Bereich der jeweiligen Bauhöfe angewandt werden. Dadurch kommt es zu einer besseren Auslastung der jeweiligen Maschinenparks und Investitionen sind gemeinsam leichter zu realisieren. Je nach Planung des Gebäudes könnten auch noch andere Fachbereiche eine neue Unterkunft finden und von dort aus ortsübergreifend agieren.

 

Tolle Resonanz auf Hargesheimer Sommerferienfreizeit der BFH
Hargesheim, den 07.08.09

Zum 1. Mal wurden in Hargesheim in den Sommerferien abwechslungsreiche Aktionen für Kinder und Jugendliche von 6 bis 12 Jahren angeboten. Neben Spiel, Spaß, Abenteuer und Erholung wurden auch mehrere informative Themen spielerisch und mit viel Kreativität von erfahrenen Pädagoginnen durchgeführt. Geplant und durchgeführt wurden die beiden Aktionswochen von engagierten Eltern und der BfH- Bürger für Hargesheim e.V.

Ziel war es, Hargesheimer Kindern, deren Eltern berufstätig sind oder Kinder, die tolle Aktionen rund ums Dorf erleben wollen, zwei interessante Ferienwochen anzubieten.

Die Resonanz war sehr gut, so dass fast 20 Kinder an dem Programm teilgenommen haben.

In der ersten Woche standen die Aktivitäten unter dem Motto „ Wald und Feld“. Die Mädchen und Jungen waren täglich draußen unterwegs um Naturmaterialien zu sammeln und anschließend Kunstwerke daraus zu erstellen. Es gab eine Walderlebnisrallye, begleitet von einer ortsansässigen engagierten Försterin mit anschließenden Stockbrotgrillen. Es wurde auch die einheimische Vogelwelt erkundet. Bei einer Waldolympiade lernten die Kinder Flora und Faune kennen.

In der zweiten Woche wurden den  Kindern von einem Winzer der Anbau von Trauben und die Herstellung von Wein gezeigt. Die Kinder waren von der sich anschließenden Traubensaftprobe  begeistert. Es ging zu Fuß zur Gutenburg mit spannenden Ritterspielen und Endeckungstouren. Ein weiterer Tag stand ganz im Zeichen des Sportes: Bei Zirkeltraining, improvisiertem Barfußpfad, Mohrenkopfwettlauf und vielem mehr wurden freundschaftlich die Kräfte gemessen. Mit einer Schnitzeljagd durch Hargesheim endeten zwei abwechslungsreiche Wochen. Beim abschließenden Grillfest haben die Kinder noch eine Foto-CD der vergangenen Tage bekommen (Foto) und für die Eltern und Kinder stand fest: Die 1. Hargesheimer Ferienfreizeit, organisiert von der „BfH- Bürger für Hargesheim“ war ein voller Erfolg und sollte unbedingt wiederholt werden!

2009-Ferienfreizeit02

Unsere Vertreter für Sie im Gemeinderat

2009-05-07-Wahlplakat02Vielen Dank !!!

 

 

Die “Bürgern für Hargesheim” bedanken sich herzlich bei den Bürgern von Hargesheim für das in Sie gesetzte Vertrauen.

Bei der Gemeinderatswahl am 07.06.09 zogen drei BfH-ler in den Gemeinderat ein.

1. Heiko Merz (3. Beigeordneter)
2. Olaf Schneider
3. Beatrix Hofmann
4. Peter Saar

Die gesamte Wählergemeinschaft wird sie in ihrer Arbeit im Gemeinderat zum Wohle unserer Heimatgemeinde Hargesheim unterstützen.

 

 

Ein herzliches Dankeschön von den Bürgern für Hargesheim an die Bürger für Hargesheim.
Hargesheim, den 09.06.09

Mit dem Motto „Für alle, die Ideen – Wünsche – Ziele haben!“ tritt die Wählergruppe „BfH Bürger für Hargesheim - Hargesheim bewegt-“ bei der kommenden Kommunalwahl als Liste 8 an. Sie will damit nicht nur alle Wähler ansprechen, sondern auch Ziele für alle Orts- und Altersgruppen verfolgen. Die Unterstützung der Schulen und der Kindertagesstätte spielen dabei ebenso eine wichtige Rolle, wie die Förderung des Vereinslebens durch einen neuen „Vereinstag“ zur Präsentation der gesamten Vielfalt im Dorf.

Neben der erstmalig von der BfH durch- geführten Ferienbetreuung soll auch die Jugendarbeit im Ort neu belebt werden. Aber auch die Angebote für die ältere Generation sollen in Zusammenarbeit mit den Interessenverbänden, z.B. VdK, Sozialstation verbessert werden.

Daneben spielt die transparente Ortspolitik für die Gruppe eine zentrale Rolle. In zahlreichen Gesprächen stellte man immer wieder das Interesse der Bürger fest, ohne dass diese wirklich viel über aktuelle Ortsthemen wissen. Hier ist man für Bürger- Infoabende oder auch Begrüßungsveran- staltungen für Neubürger.

Der Umweltschutz soll beispielsweise durch die Einrichtung eines Grünschnittplatzes forciert werden. Ebenso sollte der Energiebedarf der öffentlichen Gebäude geprüft und dann verbessert werden.

Beim Thema Finanzen und Investition will die Gruppe behutsam und wohl durchdacht vorgehen. Es stellt sich hier z.B. die Frage, ob die Gemeinde in einen neuen eigenen Bauhof investieren soll oder ob nicht ein Multifunktionsgebäude inkl. der Feuerwehr in Kooperation mit Nachbargemeinden die langfristig günstigere und bessere Lösung ist.

Ein weiteres zentrales Thema ist die örtliche Infrastruktur, wobei hier die längst überfällige Zufahrtsstraße zur ADS und die Überprüfung einzelner Straßen im Ortskern und deren Verkehrsführung an oberster Stelle der Ziele stehen. Außerdem sollen Neubaugebiete nur noch bei entsprechender Nachfrage in Teilschritten ausgewiesen werden und dabei darf der Ortskern als Ortsmittelpunkt in seiner Entwicklung nicht vergessen werden.

Alle Maßnahmen sollte immer unter dem Gesichtspunkt einer soliden Haushaltsplanung durchgeführt werden, wodurch die Abgabenlast der Bürger gesenkt werden soll und der Gemeinde genug Spielraum für langfristige Investitionen bleiben.

Insgesamt steht die BfH für eine langfristige Ortspolitik, die sich nicht an kurzfristigen Zielen und parteipolitischen Zwängen orientiert. Zum Kennenlernen und Informationsaustausch lädt die BfH am 28.05. und 04.06. jeweils ab 19.30 Uhr zum Boule-Abend auf den Platz „Am alten Bahndamm“ ein


Großes Interesse am 1. Mandelblütenfest der BfH in Hargesheim 
Hargesheim, den 05.04.09

Auch wenn die Temperaturen nur zart an den Frühling erinnerten, kamen doch zahlreiche Bürger am 22.03.09 zum 1. Mandelblütenfest auf den Platz „am alten Bahndamm“ in Hargesheim. Auf Einladung der Wählergruppe „BfH Bürger für Hargesheim – Hargesheim bewegt e.V.“ konnte man mit Unterstützung zweier Tanzgruppen des TSV Hargesheim schöne Stunden und interessante Gespräche bei allerlei Leckereien rund um die Mandel genießen. Ebenso großes Interesse fand die Info-Tafel der Wählergruppe mit aktuellen Ideen zur Hargesheimer Ortspolitik. Spontan kamen noch viele interessante Vorschläge der Besucher dazu, die direkt vor Ort abgegeben werden konnten. Diese werden nun intensiv in der Gruppe diskutiert.

mandelbluetenfest0903

Neue Wählergruppe „BfH“ tritt in Hargesheim zu Wahl an
„Bürger für Hargesheim – Hargesheim bewegt e.V.“ will für Hargesheim etwas bewegen

Hargesheim, den 21.01.09

Auf der Mitgliederversammlung der neuen Wählergruppe „BfH- Hargesheim bewegt“ am 19.01.2009 wurde über die Liste für die anstehende Kommunalwahl beraten.
Die Bürger für Hargesheim werden von einem Trio angeführt, das sich aus engagierten Mitbürgern zusammensetzt, die
über unterschiedlichste Erfahrungen verfügen.
An der Spitze steht mit Olaf Schneider ein gebürtiger Hargesheimer, der viel Know-How über das örtliche Geschehen und Vereinsarbeit in das Team einbringt. Udo Flick blickt auf kommunalpolitische Erfahrung in den verschiedensten Gremien zurück. Oliver Schömann komplettiert das Team durch seine berufliche Erfahrung mit neuen Ideen und Anregungen.
Auch auf den weiteren Plätzen finden sich interessante Kandidatinnen und Kandidaten, die aus der Überzeugung der Gruppe angehören, in Hargesheim, abseits von parteilichen Zwängen und Streitigkeiten, etwas für die Menschen bewegen zu wollen.
Vielfältige Kompetenzen aus den Bereichen Verwaltung, Finanzen, Gesundheits-/ Sozialwesen, Bildung, Wirtschaft und Handwerk kennzeichnen die gesamte Wählergruppe der BfH.
Aktuell diskutiert die Wählergruppe über Fragen der Schulen und der Kindertagesstätte, Förderung der Vereinsarbeit, Unterstützung der heimischen Wirtschaft und über die Bedürfnisse der verschiedenen Altersgruppen in der Gemeinde. In diesem Zusammenhang läuft bereits das Projekt der „Kinderbetreuung in den Sommerferien“ an.
Im Laufe der nächsten Wochen wird sich die Wählergruppe zu weiteren Punkten noch äußern und Vorschläge vorstellen. Weitere Informationen zur Wählergruppe erhält man unter:
www.bfh-hargesheimbewegt.de

 

Gute Resonanz beim Bouleabend der „BfH - Hargesheim bewegt“

Hargesheim, den 21.08.08

boule0802Letzten Donnerstag (14.08.08) organisierte die Wählergruppe „Bürger für Hargesheim – Hargesheim bewegt e.V.“ einen Bouleabend „Am alten Bahndamm“ in Hargesheim.
Alt und Jung spielten zusammen auf der neu angelegten Anlage. Das Interesse die Mitglieder der neuen Gruppe persönlich kennen zu lernen war bei der Bevölkerung sehr groß. Bei Käse und Wein wurde fleißig diskutiert.Überrascht zeigen sich die Mitglieder der BfH über die vielen Fragen und Anregung der Hargesheimer Bürger.
So stellt sich für viele Familien aus Hargesheim jedes Jahr erneut das Problem der Kinderbetreuung in den Sommerferien. Mehrere Hargesheimer Mütter, Gast bei BfH hatte gute Ideen, sowie tatkräftige Helfervorschläge für eine solche Kinderbetreuung.
Die BfH ist sich einig darüber, dieses Thema zu unterstützen und weiter zu entwickeln. Dazu werden im September neue Bürgergespräche stattfinden.
Das große Interesse an diesem Abend und das Angebot der aktiven Mitarbeit der Besucher zeigte der BfH, dass die Gründung der neuen Wählergruppe richtig war.

 

Aus den Reihen aktueller Gemeinderatsmitglieder entstand die Idee, eine unabhängige Wählergruppe zu gründen, die ohne Zwänge auch für kommunalpolitisch interessierte Bürger als Austausch offen steht. Schnell waren hier auch Mitbürger gefunden, die durch diese offene Arbeit und Diskussion Gefallen an der Wählergruppe gefunden haben.

Dies sind vor allem auch Mitbürger, die teilweise auch in anderen Ämtern ehrenamtlich tätig sind und sich jetzt auch für Hargesheim einsetzen wollen. Der Name soll deutlicher zum Ausdruck bringen, dass wir die Interessen aller Bürgerinnen und Bürger von Hargesheim vertreten wollen, gleich, zu welcher politischen Richtung sie tendieren mögen. Denn:

Die Wählergemeinschaft BfH ist keine Partei eines politischen Lagers!!

Der Name unterteilt sich in zwei wichtige Einzelteile:

BFH – Bürger für Hargesheim: Damit wird dokumentiert, um was es uns geht. Wir sind Bürger aus Hargesheim und wollen für die Bürger von Hargesheim aktiv werden. Jeder der sich damit angesprochen fühlt, ist uns willkommen.

Hargesheim bewegt: Dies ist der emotionale Teile unseres Namens. Dies ist mehr als ein kurzer Slogan, es ist unser Ziel. Wir wollen in Hargesheim etwas bewegen, weil uns Hargesheim am Herzen liegt, weil uns „Hargesheim bewegt“. Wer also auch etwas für Hargesheim bewegen will, darf sich uns gerne anschließen.

Die grundsätzlich politische Ausrichtung spielt bei uns keine Rolle. Es geht uns allein um Hargesheim. Erfahrung kann man nicht lernen! Nur eine gesunde Mischung aus langjähriger Erfahrung und Innovation ist die Grundlage für eine erfolgreiche Arbeit, Kontinuität und Solidität. Wir gehen also an den Start mit einer Mannschaft, die sich aus Mitgliedern zusammensetzt, von denen einige in langjähriger Arbeit im Gemeinderat und deren Gremien reichlich Erfahrungen gesammelt haben und andre, die wiederum frischen Wind in den Gemeinderat bringen wollen.

Die Gründungsmitglieder sind:

gruppenfoto02

Udo Flick

Beatrix Hofmann

Kai-Uwe Pflügl

Thomas Ehle

Olaf Schneider

Peter Saar

Carsten Leuthardt

Frank Hennig

Oliver Schömann

Wir wollen nicht das bisher Erreichte in Hargesheim in Frage stellen. Hargesheim besitzt eine Infrastruktur, um die uns andere Gemeinden beneiden. Das Vereinsleben ist vielfältig und die Dorfgemeinschaft erlebt im Jubiläumsjahr einen weiteren Höhepunkt.

Aber es gilt jetzt, sich für die nächsten Jahre Gedanken zu machen. Was bewegt Hargesheim demnächst, was in den nächsten Jahren. Hier erscheint es uns wichtig, mit allen Bürgern ins Gespräch zu kommen, unabhängig von den politischen Strategien der etablierten Parteien. Wir hoffen hier auch auf viele Ideen aus den Reihen der Bürger. Der offene Dialog ist unser Ziel.

Da wir keinen politischen Zwängen unterliegen wollen wir eine ergebnisoffene Diskussion führen.

 

 

 

Schreiben Sie uns ein Mail: info@bfh-hargesheimbewegt.de
>> Impressum     >>Datenschutz